Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Lederreinigung und Lederpflege
Leder ist DAS natürliche Produkt.

Es ist ein einzigartiges Material, welches so viele gute Eigenschaften in sich vereint. Leder ist atmungsaktiv, elastisch, strapazierfähig, reissfest, wasserfest, anschmiegsam und passt sich Ihnen perfekt an. Damit Ihre Lederbekleidung diese Eigenschaften weiterhin behält und nicht an Wert verliert, muss das Leder gepflegt werden. Eine professionelle Lederpflege setzt ein hohes Mass an Fachwissen voraus. Gleichzeitig muss das Leder mit hochwertigen Produkten gereinigt und gepflegt werden.

Leder wird aus der Haut von Tieren hergestellt, die zum Teil sehr unterschiedliche Merkmale aufweisen. Die Reinigung und Pflege von Leder muss deshalb auch unterschiedlich gehandhabt werden und gehört in die Hände einer erfahrenen Lederreinigung. Um eine optimale Qualität zu erreichen sind neben Fachkenntnissen auch die Maschinentechnologie, die Art der Reinigungsmittel und der Einsatz lederspezifischer Zusatzmittel entscheidend.

Ein wichtiger Vorgang bei der Herstellung von Leder ist das Fetten. Um das Leder weich und geschmeidig zu machen, werden Fette und Öle in das Leder eingearbeitet. Durch die Reinigung wird zwangsläufig dem Leder Fette entzogen, diese müssen wieder ersetzt werden. Bei der Nachfettung ist es wichtig, eine gute Kernfettung zu erreichen. Fette die nur auf der Oberfläche aufgetragen sind, machen das Leder schmierig und die Färbung wirkt unegal.

Einige Farbstoffe im Leder können wegen ungenügender Echtheit bei der Reinigung ausbluten. Aus diesem Grund kann es daher notwendig werden, nach der Reinigung das Leder nachzufärben. Es ist auch möglich, bereits bestehende nachteilige Farbveränderungen  verschiedener Art, mit einer Nachfärbung zu korrigieren.